PulsReg®-Zentral

Regeneratorbrenner PR

Spezialist für aggressive und staubige Ofenatmosphären
Die Regeneratoren wechseln taktweise unter Nennlast, wobei Brenneranzahl und die Einteilung von unabhängigen Heizzonen keine Rolle spielen.

Anwendungen
PulsReg® Zentral wird in Öfen eingebaut, die aus verfahrenstechnischen Gründen ihr Abgas unabhängig vom Einsatzort der Brenner abführen. Der Regenerator kommt aber auch in Öfen mit mehreren und/oder unterschiedlichen Brennertypen zum Einsatz.

Vorteile

  • Sehr hohe Wirkungsgrade
  • Höhere Produktivität
  • Weniger Verbrauch
  • Ausgereifte Technologie
  • CO2-Reduzierung bis zu 60 %
  • NOx < 350 mg/Nm³
  • Luftvorwärmung bis 1250 °C
PulsReg®-Zentral / Funktion

Funktion:
Das System besteht aus zwei Regeneratoren mit beliebiger Brenneranzahl; Abgas und Heißluft fließen hier getrennt. Die Brenner sind nicht den Regeneratoren zugeordnet – und auch nicht von Abgas durchströmt. Stattdessen wird das Ofenabgas den Regeneratoren separat zugeführt und lässt sich an der verfahrenstechnisch günstigsten Stelle des Ofens entnehmen.
Die Regeneratoren wechseln taktweise unter Nennlast, wobei die Brenneranzahl und die Einteilung von unabhängigen Heizzonen keine Rolle spielen = PulsReg®-Zentral.

PulsReg®-Zentral / Funktion