PulsReg®

Regeneratorbrenner PR

Spezialist für aggressive und staubige Ofenatmosphären – der ausgereifte Klassiker
PulsReg® hat sich als klassisch getakteter Regenerator bewährt. Das pulsierende Regenerativbrennersystem eignet sich für Gas, Öl und Kohlenstaub und wird speziell für aggressive und staubige Ofenatmosphären gebaut.

Vorteile

  • Sehr hohe Wirkungsgrade
  • Höhere Produktivität
  • Weniger Verbrauch
  • Ausgereifte Technologie
  • CO2-Reduzierung bis zu 60 %
  • NOx < 350 mg/Nm³
  • Luftvorwärmung bis 1250 °C

Vielseitig im Einsatz
Das Produkt lässt sich in einfache Wannenschmelz-, Herd- und Gießöfen sowie in Konverter einbauen. Voraussetzung sind ausreichende Platzverhältnisse am Ofen, die den Anbau der beiden Regeneratoren gestatten.

Verfügbarkeit > 98 %
Für das thermische Gleichgewicht der Regeneratoren ist ein separater Abgasstutzen erforderlich. Dieser führt einerseits bis zu 20 % des heißen Ofenabgases ab, andererseits ermöglicht er auch den Notbetrieb eines Regeneratorbrenners mit Kaltluft; auf diese Weise lässt sich der zweite Brenner gefahrlos warten und reinigen. Damit erhöht sich die Verfügbarkeit des Ofens auf über 98 %.

Einfach und sicher im Handling
Die Brenner- und Flammenform richtet sich exakt nach der Ofengeometrie. Damit sind sicher beherrschbare Brennerleistungen von bis zu 3600 kW pro Paar möglich.

Energie- und Kostenersparnis
Der PulsReg® spart in der Regel 25–45 % Energie (bei Ofentemperaturen von 900–1050 °C). Der Einbau eines Regeneratorbrenners wirkt sich außerdem günstig auf die Schmelztechnologie aus – besonders in der Sekundär-Aluminiumindustrie. So ausgerüsteten Öfen (Sammler, Konverter, Gießöfen) werden – in Kombination mit Salzschmelzöfen – zu kostengünstigen Schmelzaggregaten für stückige, kompakte Schrotte. Stehen dank geschickter Produktionsplanung genügend Schrotte zur Verfügung, lassen sich Salz- und Deponiekosten in erheblichem Maß einsparen.

Spart enorm: die Brennstoff- / Luft-Verhältnisregelung
Um Metallverluste (Abbrand) zu minimieren, ist eine volumenstromgeführte Brennstoff- / Luft-Verhältnisregelung zwingend erforderlich. Warum das so ist, zeigt Ihnen folgende Überschlagsrechnung: Bei einer Produktionsmenge von 50.000 t/Jahr und einem erhöhten Abbrand von gerade mal 1 % beträgt der finanzielle Verlust bereits 770.000 EUR! Zugrunde gelegt ist hier ein Aluminiumpreis von 1,54 /kg EUR. Fast nirgendwo können Sie mehr sparen als durch eine gute Brennstoff- / Luft-Verhältnisregelung und regelmäßige Wartung.

PulsReg® / Funktion

Funktion
PulsReg® besteht aus einem Brennerpaar, wobei zu jedem Brenner ein Regenerator (Wärmetauscher) gehört. Bei einem solchen Regenerator handelt es sich um einen feuerfest ausgekleideten Behälter, der eine Wärmespeicherfüllung enthält.

Pulsierender Wechsel der Durchflussrichtung
Einer der beiden Regeneratoren heizt sich durch das Ofenabgas auf, während der andere sich im Gegenstrom durch die kalte Verbrennungsluft abkühlt. Die Verbrennungsluft erwärmt sich dabei, wird im Brenner mit Brennstoff vermischt, gezündet – und heizt so den Ofen.
Ist einer der beiden Regeneratoren genügend aufgeheizt, wechselt in ihnen die Fließrichtung – und der mit Abgas aufgeheizte Regenerator kühlt sich mit Luft ab. Und umgekehrt: Der vorher mit Luft durchströmte Regenerator heizt sich wieder mit Abgas auf. Der pulsierende Durchflussrichtungswechsel in den Regeneratoren erfolgt über Klappen (4-Wege-Steuerung). Dabei ist jeder Brenner mit einer eigenen Zündung und Flammenüberwachung entsprechend den DIN/DVGW-Vorschriften ausgerüstet.

PulsReg® / Funktion